WORKSHOP: Gut versorgt bei Demenz

Gut versorgt bei Demenz
Bedarfsgerechte Verpflegung in Einrichtungen der Altenhilfe

Workshop zum Thema Demenz und Ernährung
für Mitarbeiter/innen in Einrichtungen und Wohnformen für ältere, pflegebedürftige Menschen

Das Risiko, an Demenz zu erkranken, steigt mit zunehmendem Alter. Fachkräfte in Einrichtungen und Wohnformen für ältere, pflegebedürftige Menschen versorgen immer häufiger Menschen, die zusätzlich zu anderen Krankheiten an Demenz erkrankt sind. Eine bedarfs- und bedürfnisgerechte Ernährung hat auch für an Demenz erkrankte Senioren/innen enorme positive Wirkungen. In diesem Workshop erhalten Sie durch fachlichen Input und praktische Module Einblicke in die „Ess-Welten“ demenzkranker Menschen. Ziel des Workshops ist es, durch Demenz verursachte Ernährungsprobleme zu erkennen und alternative Ernährungskonzepte kennen zu lernen, um dem Risiko einer Mangelernährung professionell begegnen zu können. Im Mittelpunkt des Workshops stehen eine dauerhafte Verbesserung der Ernährungssituation, die Unterstützung der Selbstständigkeit beim Essen und Trinken und die Lebensqualität der Bewohner/innen mit Demenz.

Der Workshop Gut versorgt bei Demenz ist ein Modul des Projekts Gut versorgt ins hohe Alter. Aktuell wird der Workshop ergänzt durch den Speisplancheck, den die Verbraucherzentrale RLP e.V. anbietet.

Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung u und Forsten Rheinland-Pfalz (MUEEF).

Es wird ein Teilnahmebeitrag in Höhe von max. 10,00 Euro pro Person erhoben. Bei Gruppenanmeldungen einer Einrichtung sind Preisnachlässe möglich.

Die Veranstaltung kann ergänzt werden durch den kostenfreien Speiseplancheck – Bedarfsgerechte Verpflegung in Einrichtungen der Altenhilfe.

Außerdem bieten wir das Thema auch als Halb- oder Gantagsseminar Demenz is(s)t anders! oder als Vortrag an.

Weitere Informationen