Mindesthaltbarkeit: Regeln und Irrtümer

Was bedeutet das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD)?

  • Lebensmittel in Fertigpackungen dürfen laut Lebensmittelkennzeichnungsverordnung nur in Verkehr gebracht werden, wenn sie ein Mindesthaltbarkeitsdatum oder ein Verbrauchsdatum tragen.
  • Das Mindesthaltbarkeitsdatum eines Lebensmittels ist das Datum, bis zu dem dieses Lebensmittel unter angemessenen Aufbewahrungsbedingungen seine spezifischen Eigenschaften behält.
  • Das MHD eines Produktes wird nicht vom Gesetzgeber bestimmt. Verantwortlich ist laut Lebensmittelkennzeichnungsverordnung (§3 Abs. 1nr 4 in Verbindung mit §7) der Inverkehrbringer.

Mindeshaltbarkeitsdatum als Verkaufsinstrument?

„Mindesthaltbarkeit: Regeln und Irrtümer“ weiterlesen

Selbst schuld!

Warum Menschen mit Übergewicht nicht selbst schuld, sondern Opfer ihrer Umwelt sind.

von Dr. Eckart von Hirschhausen

Im Mittelalter war klar: Krankheiten sind eine Strafe Gottes, und der Leidende hat sein Elend verdient, egal wie. Heute sind wir bei manchen Krankheiten immer noch der Ansicht, das haben sich die Leute selbst zuzuschreiben! Vor allem Übergewichtige haben „gesündigt“ oder sind einfach zu willensschwach, um den lockenden Kalorien charakterlich etwas entgegenzusetzen.

So landen Dicke in einem Topf mit Alkoholikern und Rauchern. „Selbst schuld!“ weiterlesen

Studie zeigt Effektivität des Schulobstprogramms — Universität Koblenz · Landau

Wie sind Grundschüler dazu zu bringen, mehr Obst und Gemüse zu verzehren? Schulobstprogramme können tatsächlich beim Erreichen dieses Ziels helfen, haben Wissenschaftlerinnen der Universität Bonn und der Universität Koblenz-Landau herausgefunden. Erhalten Kinder mehrfach pro Woche kostenlos Obst und Gemüse in ihren Schulen, konsumieren sie selbst an Tagen ohne Schulobstausgabe deutlich mehr von der bei Kindern oft weniger beliebten Lebensmittelgruppe. Die Ergebnisse werden nun im „Journal Public Health Nutrition“ vorgestellt.

„Studie zeigt Effektivität des Schulobstprogramms — Universität Koblenz · Landau“ weiterlesen

Insektenriegel für mehr Fitness

Kölner Start-up produziert innovative Sportnahrung mit hochwertigem Protein aus gemahlenen Insekten

SWARM insekten Protein

Von der biblischen Plage zum modernen Power-Food: Das Kölner Start-up „SWARM Protein“, EXIST-gefördertes Gründungsprojekt der Deutschen Sporthochschule, bringt als erstes Unternehmen in Deutschland hochwertige und leckere Proteinriegel aus gemahlenen Insekten auf den Sportnahrungsmarkt. Weiterer Partner ist das Leibniz-Institut ATB.

Die Schweizer haben es vorgemacht: Dort trat am 1. Mai dieses Jahres ein Gesetz in Kraft, das Grillen, Wanderheuschrecken und Mehlwürmer im Supermarkt erlaubt. Nun will SWARM Protein den deutschen Markt überzeugen, dass sechsbeinige Krabbler eine perfekte Proteinquelle und ein nachhaltiger Ersatz für Fleisch oder Molke sind. „Insektenriegel für mehr Fitness“ weiterlesen

Der QZE und Die LeckerEntdecker – gemeinsam für gesunde Kinderernährung

Die LeckerEntdeckerDer Verein „Die LeckerEntdecker e.V.“ ist 2014 aus einem von der „Initiative Gesundheitswirtschaft“ des Landes Rheinland-Pfalz geförderten Projekt zur gesundheitsbewussten Ernährung von Kindern entstanden. Es gilt, neue Kooperationsmodelle zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zu etablieren, um das Ernährungswissen und gesundheitsbewusste Lebenstile zu stärken.

Die Mitglieder des Qualitätszirkels Ernährung e.V. unterstützen das Projekt „Ernährungspyramide erlebbar machen“

„Der QZE und Die LeckerEntdecker – gemeinsam für gesunde Kinderernährung“ weiterlesen

Sommerzeit! – Spülschwämme öfter wechseln

Schlechter Geruch zeigt Verkeimung an

Egal ob es sich um Spültücher oder Topfschwämme handelt, spätestens wenn Spülutensilien zu riechen beginnen, sollten sie durch neue ersetzt werden. Bei mehrfachem täglichem Gebrauch bleiben Spülschwämme und Co. etwa eine Woche lang gebrauchstauglich. Am wenigsten schnell verkeimen sie, wenn sie nach Gebrauch gründlich ausgewaschen und zum schnellen Trocknen an einem luftigen Platz aufgehängt beziehungsweise aufbewahrt werden. „Sommerzeit! – Spülschwämme öfter wechseln“ weiterlesen

Sommer! – Flüssigkeitsbedarf von Säuglingen

Was junge Eltern jetzt übers Trinken wissen müssen

Beratungstipp vom Netzwerk Gesund ins Leben, eine IN FORM-Initiative des Bundesernährungsministeriums. Wenn die Temperaturen im Sommer steigen, sind Eltern oft unsicher, ob ihr Säugling jetzt mehr Flüssigkeit braucht. Fachkräfte können hier durch gezielte Information Ängste nehmen. Ein voll gestilltes oder mit Säuglingsmilchnahrung ernährtes gesundes Kind braucht auch bei Sommerhitze keine zusätzlichen Getränke, erklärt das Netzwerk Gesund ins Leben. „Sommer! – Flüssigkeitsbedarf von Säuglingen“ weiterlesen

Ministerium für Glück und Wohlbefinden

Eine Initiative für bewusstes Leben und Glücksbesinnung

Für Sie gelesen im Juni

http://ministeriumfuerglueck.deDas Ministerium für Glück und Wohlbefinden ist ein interaktives Kunstprojekt und die provozierende Metapher einer multimedialen Kommunikations-Kampagne, welche die Themen Glück und Lebensfreude spielerisch, humorvoll und kreativ ins Gespräch bringt und zum Umdenken und Mitmachen motiviert. „Ministerium für Glück und Wohlbefinden“ weiterlesen

Alles zu Allergien

Neues Portal jetzt online

Allergieinformationsdienst
Seit dem 13. April ist das neue Allergieportal vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) online: www.allergieinformationsdienst.de. Von der Diagnose über Therapiemaßnahmen bis zu zahlreichen Tipps zu Vorbeugung und Schutz findet sich hier ein ganzes Portfolio zum Thema. Die vom Helmholtz Zentrum München aufgebaute Seite richtet sich an Personen mit Allergien oder Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten sowie ihre Angehörigen. Der Allergieinformationsdienst bietet aktuelle, wissenschaftlich geprüfte Information aus allen Bereichen der Allergieforschung und Allergologie in verständlich aufbereiteter Form an.

Darüber hinaus gibt es Patiententage, bei denen Allergologen und Allergieforscher Vorträge zum aktuellen Stand des Wissens halten. Betroffene und Angehörige haben zudem die Möglichkeit, direkt in Kontakt mit den Wissenschaftlern zu kommen und ihre individuellen Fragen an sie zu richten.

Im Bereich Downloads werden zudem kostenlose Materialen zum Herunterladen angeboten.

Quelle: BZfE 19.04.2017

Buddha Bowl

Alles aus einer Schüssel

Essen aus dem Teller war gestern. Der neue Trend heißt „Buddha Bowl“. In einer Schüssel (engl. bowl) werden gesunde Leckereien angehäuft, bis sie sich wie ein runder Buddha-Bauch über den Rand wölben. Gleichzeitig stehen die Schüsselkreationen aber auch für bewusstes Essen und den Genuss von möglichst unverarbeiteten Lebensmitteln.

„Buddha Bowl“ weiterlesen